15
Nov

Deutsche AIDS-Hilfe zu HIV-Neuinfektionen: Präventionslücken schließen

categories Aids, Blut, HIV, Immunsystem    

Die Zahl der Neuinfektionen ist stabil, könnte aber niedriger sein. Prävention jetzt ausbauen mit medikamentöser Prophylaxe, Spritzenvergabe in Haft / Knapp 13.000 Menschen wissen nichts von ihrer Infektion. Deutsche AIDS-Hilfe rät: Im Zweifel testen lassen
Read more

17
Okt

Ein Leben ohne Hepatitis C – zwischen Leitlinie und individueller HCV-Therapie

categories Aids, HIV, Magen-Darm    

Seit Jahren setzt sich die Firma Abbvie dafür ein, ein Leben ohne Hepatitis C und vor allem die Versorgung der Patienten zu optimieren.

Read more

1
Okt

Achtwöchige Therapie mit VIEKIRAX® + EXVIERA® erzielt in aktueller Studie eine SVR12 von 98 % bei Hepatitis-C-Patienten vom Genotyp 1b

categories Aids, Blut, Frauen, Gesundheit und Reisen, Hepatitis, HIV, Leber, Männer    

AbbVie, ein forschendes BioPharma-Unternehmen, gibt neue Daten bekannt, die sehr hohe Heilungsraten bei einer nur achtwöchigen Behandlung mit VIEKIRAX® (Ombitasvir / Paritaprevir / Ritonavir) + EXVIERA® (Dasabuvir) belegen. In der Phase-IIIb-Studie GARNET erreichten 98 % (n = 160 / 163*) der nicht vorbehandelten Patienten mit chronischer HCV-Infektion vom Genotyp 1b (GT1b) ohne Leberzirrhose ein anhaltendes virologisches Ansprechen 12 Wochen nach Therapieende (sustained virologic response, SVR12).(1) Diese Daten wurden bei der EASL Special Conference 2016 New Perspectives in Hepatitis C Virus Infection – The Roadmap for Cure in Paris vorgestellt und sind in den neu veröffentlichten Empfehlungen der EASL zur Therapie der chronischen Hepatitis C enthalten. VIEKIRAX + EXVIERA ist derzeit in der Europäischen Union für die Behandlung von GT1b-Patienten mit und ohne kompensierter Zirrhose (Child-Pugh A) über 12 Wochen zugelassen.

Read more

2
Feb

Deutsche AIDS-Hilfe: PrEP wäre sinnvolle Ergänzung der erfolgreichen HIV-Prävention in Deutschland

categories Aids, Blut, Frauen, HIV, Männer    

Die Pharma-Firma Gilead hat bei der Europäischen Arzneimittelbehörde EMA die Zulassung des HIV-Medikaments Truvada zur vorbeugenden Einnahme beantragt. Diese Form der Anwendung ist bekannt als Prä-Expositions-Prophylaxe ( „Vor-Risiko-Vorsorge“), kurz: PrEP. Die Deutsche AIDS-Hilfe rechnet mit einer Zulassung noch in diesem Jahr. Read more

18
Nov

Deutsche AIDS-Hilfe: HIV-Coming-out von Charlie Sheen ist Chance

categories Aids, HIV    

Der US-Schauspieler Charlie Sheen hat  in der Today Show des Senders NBC öffentlich über seine HIV-Infektion gesprochen. Dazu erklärt Manuel Izdebski vom Vorstand der Deutschen AIDS-Hilfe (DAH): „Dass Sheen offenbar zum positiven Coming-out gedrängt wurde, ist inakzeptabel. Auch die vorherigen Spekulationen in den Medien verletzen sein Recht, selbst zu entscheiden, wem er von seiner Infektion erzählt. Dieses Recht hat jeder Mensch – unabhängig von Prominentenstatus und Lebensstil.“  Read more

22
Okt

Welt-AIDS-Tag 2015: Kampagne „positiv zusammen leben“ gegen Diskriminierung gestartet

categories Aids, Allgemein, Blut, Frauen, HIV, Männer, Sexualität, Veranstaltungen    

„Was macht ihr, wenn euer Stürmer HIV hat?“ ­– „Hoffentlich viele Tore!“ Diese und weitere Fragen bilden den Auftakt für die Kampagne zum Welt-AIDS-Tag am 1. Dezember 2015. Über die Frage-Antwort-Mechanik regen die Plakatmotive zum Nachdenken an: Wie reagierst du, wenn die Erzieherin deines Kindes in der Kita HIV-positiv ist? Wie, wenn du dich in einen HIV-positiven Menschen verliebt hast oder wenn dein bester Freund HIV hat? Read more

26
Feb

Deutsche AIDS-Hilfe: HIV-Medikamente zur Vorbeugung verfügbar machen

categories Aids, HIV    

HIV-Medikamente können HIV-negative Menschen vor einer Infektion mit dem Virus schützen. Zwei Studien, die auf der weltweit wichtigsten medizinischen HIV-Konferenz CROI in Seattle vorgestellt wurden, belegen erstmals eine zuverlässige Wirkung der sogenannten Prä-Expositionsprophylaxe (PrEP) bei schwulen Männern mit hohem HIV-Risiko. Read more

10
Feb

Arbeitsschutz in der Pflege noch nicht angekommen

categories Aids, Altenpflege/Pflegeeinrichtungen, Frauen, Haut, Hepatitis, HIV, Immunsystem, Männer, Prävention, Wichtige Links    

Seit März 2014 sind nun auch Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber in ambulanten und stationären Altenpflegeeinrichtungen dazu verpflichtet, ihre Mitarbeiter vor Stich- und Schnittverletzungen angemessen zu schützen. Doch Pflegeheimbetreiber haben in der Praxis nur begrenzte Möglichkeiten, Verletzungsrisiken für ihre Mitarbeiter wirksam zu minimieren. Das zeigen die Ergebnisse einer Untersuchung der Initiative SAFETY FIRST!, die auf dem Kongress Pflege 2015 in Berlin erstmals vorgestellt wurden. Read more

20
Jan

VIEKIRAX + EXVIERA: HCV-Therapieregime von AbbVie ab sofort in Deutschland verfügbar

categories Aids, Hepatitis, HIV, Leber    

Ab sofort ist das rein orale, interferonfreie Therapieregime von AbbVie, bestehend aus VIEKIRAX® (Ombitasvir / Paritaprevir / Ritonavir) + EXVIERA® (Dasabuvir) mit oder ohne Ribavirin (RBV), zur Behandlung der chronischen Hepatitis C vom Genotyp 1 (GT1) in Deutschland verfügbar. Mit VIEKIRAX + EXVIERA kann eine große Bandbreite von Patienten behandelt werden, darunter selbst bislang schwer zu behandelnde Patienten mit kompensierter Leberzirrhose, HCV-HIV-Koinfektion und nach Lebertransplantation. Die Behandlungsdauer beträgt für fast alle Patientengruppen einheitlich 12 Wochen. Zudem erhielt VIEKIRAX mit RBV die Zulassung für die Behandlung von HCV-Patienten mit Genotyp 4 (GT4). Read more

4
Jan

Dolutegravir/Abacavir/Lamivudin: beträchtlicher Zusatznutzen für therapienaive Erwachsene mit HIV

categories Aids, Blut, HIV, Zellen    

Die Fixkombination Dolutegravir/Abacavir/Lamivudin (Handelsname Triumeq) ist seit September 2014 für Erwachsene und Jugendliche über 12 Jahren zugelassen, die mit dem humanen Immundefizienzvirus (HIV) infiziert sind. Das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG), das im Frühjahr bereits ein Dossier zu Dolutegravir bewertet hatte, hat nun in einer weiteren Dossierbewertung überprüft, ob auch die Wirkstoffkombination einen Zusatznutzen gegenüber der zweckmäßigen Vergleichstherapie bietet. Read more