3
Apr

Bewusst leben – Krebs vorbeugen

categories Allgemein, Ernährung, Ernährung/Nahrungsergänzung, Forschung, Frauen, Krebs, Männer, Prävention, Tumore   3. April 2018    

Kann man durch einen gesunden Lebensstil das Krebsrisiko senken? Eine Frage, die klar mit Ja zu beantworten ist! Ziel von Präventionsmaßnahmen ist es, Krebs zu verhindern, bevor er überhaupt entstehen kann. Im Monatsthema April zeigt das ONKO-Internetportal auf, was jeder selbst tun kann, um Krebs vorzubeugen.

Experten sind sich mittlerweile einig, dass ein angemessener Lebensstil das Risiko, an Krebs zu erkranken, wesentlich reduzieren kann. Ein Patentrezept für ein Leben ohne Krebs gibt es nicht, aber allein durch eine Änderung der derzeit gängigen Ernährungsgewohnheiten könnte die Krebshäufigkeit vermutlich um 30 bis 40 Prozent gesenkt werden. Doch wie sieht eine gesunde, präventive Ernährung eigentlich aus? Empfohlen wird ein vielseitiger Speiseplan, vor allem mit pflanzlichen Lebensmitteln. Laut Deutscher Gesellschaft für Ernährung e. V. gehören hierzu mindestens drei Portionen Gemüse und zwei Portionen Obst täglich – ergänzt durch Brot, Nudeln, Reis und Mehl – am besten aus Vollkorn – und Kartoffeln, die reichlich Vitamine, Mineralstoffe, Ballaststoffe und sekundäre Pflanzenstoffe enthalten.

Zu den wichtigsten Risikofaktoren für eine Krebserkrankung zählen immer noch regelmäßiger Tabak- und auch Alkoholkonsum. Knapp ein Drittel aller Krebserkrankungen sowie ein Viertel bis knapp ein Drittel aller Todesfälle durch Krebs gehen Hochrechnungen zufolge auf die Wirkung von Tabakrauch zurück. Raucher sterben doppelt so häufig an Krebs wie Nichtraucher. Zudem können zahlreiche Krebserkrankungen wie beispielsweise Krebs der Mundhöhle, der Speiseröhre, des Kehlkopfes, des Magens, der Leber und der Brust durch Alkoholkonsum begünstigt werden.

Im Gegenzug können Sonnenschutz oder auch eine Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs das Krebsrisiko senken.

Weitere Informationen und hilfreiche Tipps zum Thema Krebs und Prävention fasst das ONKO-Internetportal unter www.krebsgesellschaft/thema_april2018 zusammen.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag wurde deaktiviert.