24
Apr

Zuverlässige Wirksamkeit bei seelischen Verstimmungen erneut bestätigt: Johanniskraut ist Heilpflanze des Jahres 2019

categories Allgemein, Anthroposophische Therapien, Apotheke, Burnout, Depression, Forschung, Frauen, Männer, Neurologie, Psychische Erkrankungen, Psychosomatik, Schlaf   24. April 2019    

hypericum-perforatum (c)pixabay

Nachdem Johanniskraut bereits 2015 von Wissenschaftlern der Universität Würzburg zur Arzneipflanze des Jahres ernannt wurde, heißt die Heilpflanze des Jahres 2019 ebenfalls Hypericum perforatum (Echtes Johanniskraut).

Den Verein zur Förderung der naturgemäßen Heilweise (NHV) haben vor allem zwei Merkmale des Johanniskrauts überzeugt: Zum einen seine vielseitige Anwendbarkeit von der Wundheilung über die Hauptpflege bis hin zur Linderung von Verdauungsbeschwerden und psychischen Leiden. Zum anderen überzeugte die vielfach durch Studien belegte Wirksamkeit bei der Behandlung depressiver Verstimmungen.

Dank seiner stimmungsaufhellenden und ausgleichenden Wirkung hilft Johanniskraut, Stimmungstiefs effektiv zu bekämpfen und Leichtigkeit sowie Freude am Alltag schneller wiederzufinden. Konrad Jungnickel, erster Vorsitzender des NHV, betonte bei der Preisvergabe, das Johanniskraut sei ein „wahrer Segen als Heilmittel“ gegen die heute so weit verbreiteten seelischen Leiden.

Ganzheitliche Behandlung depressiver Verstimmungen mit hochdosiertem Johanniskraut

Johanniskraut kommt heute insbesondere zur Behandlung seelischer Verstimmungen zum Einsatz. Dabei ist die Dosierung entscheidend: Um seine Wirkpotenz nachhaltig zu entfalten, wird bei der Einnahme von Johanniskrautpräparaten eine Tagesdosis von mindestens 500 mg Trockenextrakt empfohlen. Das verschreibungsfreie Arzneimittel Laif ® 900 Balance enthält 900 mg Johanniskraut-Extrakt in nur einer Tablette und bietet damit die höchste verfügbare Einzeldosis. Menschen, die unter innerer Unruhe, dauerhaftem Stress oder Antriebslosigkeit leiden, profitieren insbesondere von der zweifachen Wirkweise des Präparats. Während Schlaf- und Beruhigungsmittel antriebslose Menschen oft noch zusätzlich „dämpfen“, wirkt hochdosiertes Johanniskraut gleichzeitig stimmungsaufhellend und ausgleichend. Dabei setzt Laif ® 900 Balance direkt an den biologischen Ursachen der Beschwerden an, indem es das Gleichgewicht wichtiger Botenstoffe im Gehirn wiederherstellt, die sowohl den Schlaf als auch die Stimmung und den Antrieb positiv beeinflussen. Betroffene können auf diese Weise entspannter mit Stress und Sorgen umgehen, den Alltag wieder mit mehr Leichtigkeit genießen und erholsam schlafen.

Packshot Laif900 Balance

Nur eine schlechte Phase – oder steckt mehr dahinter?

Die Identifizierung und Beratung von Personen mit seelischen Belastungen stellt im Apothekenalltag oft eine Herausforderung dar. Betroffene stellen häufig einzelne Symptome in den Vordergrund, die nur schwer eingeordnet werden können. Schlafstörungen beispielsweise, die ein häufiges Begleitsymptom einer depressiven Verstimmung sind, 1 werden oftmals nicht mit der Indikation in Zusammenhang gebracht. Dabei klagen 63 Prozent der OTC-Verwender mit Schlafstörungen auch über Niedergeschlagenheit und Antriebslosigkeit. 2 Apotheker und PTA sind daher besonders gefordert herauszufinden, ob ein seelisches Tief der Auslöser der belastenden Beschwerden sein könnte.

Welche Fragen im Beratungsgespräch hilfreich sind und welche Warnsignale auf seelische Belastungen hindeuten, erfahren PTA und Apotheker in einem kostenfreien E-Learning von Bayer Vital. Mithilfe anschaulicher Fallbeispiele, einem Mythencheck rund um den Wirkstoff Johanniskraut sowie einem abschließenden Wissenstest bietet das E-Learning praktische Unterstützung bei der Beratung von Kunden mit seelischen Verstimmungen: www.schulung.bayer.de

1 Leitlinie ICD-10 (WHO).
2 Market Illustrator Laif 2014. Repräsentatives Screening n=1231.

Mehr Informationen zur Bayer Vital GmbH finden Sie unter:
www.gesundheit.bayer.de

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag wurde deaktiviert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies und dem Einsatz von Google Analytics zu. Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen